Schlagwort: Herren1

GSV Eintr. Baunatal II – SHG Hofgeismar/Grebenstein

29:25 (13:12)

Nach der Heimniederlage der vorangegangenen Woche wollte die SHG in dem Auswärtsspiel gegen die GSV II zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Doch bereits nach 10 Spielminuten wusste man, dass es ein zähes Spiel wird.

Die Spieler der SHG hatten erneut Probleme beim Torabschluss und scheiterten ein ums andere Mal am Gegnertorhüter.

Trotz der vermehrten Fehlwürfe konnte die SHG das Spiel bis zur Halbzeit durch Paraden von Torhüter Noah Di Palma und immer wieder schönen Rückraumtoren durch Kristaps Svank mit einem Zwischenstand von 13:12 ausgeglichen gestalten.

In der zweiten Spielhälfte startete die SHG nicht gut und so stand es nach 11 weiteren Spielminuten in der 41 Minute 19:15 für die Gastgeber.

Anschließend hatten die Spieler der SHG eine bessere Phase und im Angriff gelangen nun einige Durchbrüche. Immer wieder fand Tobias Gemmecker die Lücken und konnte in dieser Phase durch gute Aktionen glänzen.

Besonders hervorzuheben ist erneut Torhüter Noah Di Palma, der einige freie Würfe und Tempogegenstöße entschärfen konnte, wodurch es bis zur 58 Spielminute ein knappes Spiel war und die beiden Mannschaften lediglich ein Tor trennte.

In der letzten Spielminute spürte man die Kapitulation und so stand ein Endergebnis von 29:25 zu Buche.

(Autor: Jan Köpke)

Spielbericht – SHG Hofgeismar/Grebenstein gegen TV Külte 08

29:29 (15:17)

Nach einem erfolgreichen Saisonstart gegen die HSG Wildungen stand nun das Spiel gegen den Gegner aus Külte an. Durch das vorherige Beobachten des Gegners stellte man die Mannschaft auf einen Gegner mit starkem Rückraum ein. So hieß es also von Anfang an im Abwehrverbund zu kämpfen und im Angriff 100% abzuschließen. Den Start des Spiels übernahm allerdings die Gastmannschaft aus Külte und so zogen sie bis zur 11. Minute mit einem Spielstand von 6:9 davon. Doch dies gab den Herren der SHG keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen. Durch eine starke kämpferische Leistung mit immer besser ins Spiel findenden Torhütern zog die SHG an und verbesserte trotz zweimaliger Zeitstrafen auf einen Halbzeitstand von 15:17. Motiviert aus der Kabine setzte die SHG trotz einer weiteren 2 Minuten Strafe ihren Lauf fort und zog nach einem 16:18 in der 35. Spielminute, über ein 20:22 in der 40. Spielminute, schließlich mit einem 22:22 in der 44. Spielminute mit dem Gast aus Külte gleich. In dieser Phase des Spiels ist das gute Zusammenspiel von Till Erdmann mit Jan Köbke hervorzuheben, welches zu schnellen Tempotoren führte. Schließlich übernahm die SHG auch die Führung, welche jedoch nicht lange hielt. Ab Minute 48 wechselte die Führung zwischen Külte und Hofgeismar hin und her und so gestalte sich das Spiel hoch brisant bis zur letzten Minute. Der vorletzte Angriff galt der SHG und wurde erfolgreich von Tobias Gemmecker zum 29:29 verwandelt. Glücklicherweise misslang der Gegenangriff des Gegners aus Külte und so teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Die SHG zeichnete sich in diesem Spiel durch einen sehr positiven Kampfgeist aus, hätte natürlich trotzdem gerne 2 Punkte eingefahren. 

Es Spielten: Jan Köbke (8), Till Seuthe (5), Pelle Schilke (4; 2/2), Tobias Gemmecker (4), Eike Hickel (3), Henrik Schröder (2), Lucas Ockel (2), Kristap Svank (1), August Erdmann, Fabian Koch, Felix Pötter, Noah Di Palma, Stephen Schröer und Till Erdmann