Schlagwort: WJA

Kantersieg zum Saisonauftakt – wJA

SHG : SG 09 Kirchhof

36 : 13 (20:7)

Endlich hatte auch die wJA der SHG ihr erstes Spiel in der Saison 22/23. Da die SHG-Mädels diese Saison in der bezirksübergreifenden Bezirksoberliga (BOL büz) spielen, kannte man den Gegner aus Kirchhof nicht und konnte auch gar nicht einschätzen, wie stark diese Mannschaft ist. Man wusste nur, dass sie ihr erstes Spiel gegen die Mannschaft von Hoof/Sand/Wolfhagen mit 25 zu 21 gewonnen hatten. Entsprechend nervös und aufgeregt ging die SHG in das Spiel. Zudem war die Heimmannschaft durch sechs gesundheitlich angeschlagene Spielerinnen geschwächt, wurde aber hier durch Klara Krull von der B-Jugend unterstützt. Auch die Trainerinnen waren nicht sicher, wie dieses erste Spiel laufen wird, vertrauten aber darauf, dass die SHG-Mädels alle Kräfte mobilisieren und einfach als das auf die Platte bringen, was sie können. Und so kam es dann auch. In der 8. Spielminute führte die SHG durch je drei Tore von Bötte und Thiele und zwei Tore von Blankenberg bereits mit 8:0. Diese Führung wurde durch schönen Tempohandball und eine konsequente Abwehrarbeit über die Spielstände von 12:3 und 17:4 auf den Halbzeitstand von 20 :7 ausgebaut.

Auch nach der Halbzeitpause knüpfte die SHG nahtlos an ihre gute Leistung an und auch die Auswechselungen und Umstellungen innerhalb der Mannschaft taten dem Spielfluss keinen Abbruch. So konnten sich auch alle Spielerinnen der SHG in die Torschützenliste eintragen und auch die drei Torhüterinnen Möller, Henze und Reiter boten mit insgesamt nur 13 Gegentreffer und sechs von sieben gehaltenen Strafwürfen eine Topleistung. Die Mannschaft der SHG ist sehr glücklich über diesen gelungenen Saisonauftakt und hofft den Schwung aus dem Spiel mit in die Auswärtspartie am kommenden Samstag gegen Reichensachsen nehmen zu können.

Es spielten für die SHG: Möller, Henze, Reiter (alle Tor), Höhn (3), Thiele (10), Bötte (7), Volkmer (4), Blankenberg (6), Jünger (2), Krull, Gumpmann, Hofmann, Siebert, Märten je 1